Montag, 16.12.2019
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Neubau Kindergarten Lustenau-Rheindorf | Übersicht

Neubau Kindergarten Lustenau-Rheindorf

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftraggeber: Marktgemeinde Lustenau
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Ja
Mindesteignung: ArchitektIn
Preisgeldsumme: EUR 30.500,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 14.02.2011
Entscheidungstermin: 04.03.2011
Aufgabenstellung: Erlangung von Entwürfen für die Neuerrichtung eines Kindergartens für vier Gruppen mit einem Veranstaltungsraum sowie einem angeschlossenen Ortsteilbüro für Gemeinwesenarbeit (Bürgerservice, Beratung, Sozialarbeit etc.)
Absichtserklärung: Die Auftraggeberin (Marktgemeinde Lustenau) beabsichtigt, vorbehaltlich der entsprechenden
Beschlussfassungen der zuständigen Organe, mit dem/der Verfasser/in des vom Preisgericht erstgereihten Projektes (Wettbewerbsgewinner/in) in ein Verhandlungsverfahren einzutreten, um die weiteren Planungsleistungen für Architektur zu beauftragen. Das Preisgeld wird bei einer Beauftragung, sofern sich das Ausführungsprojekt nicht wesentlich von der Wettbewerbsarbeit unterscheidet, von der Honorarsumme abgezogen. Die Auftraggeberin behält sich vor, den Umfang der Planungsleistungen im Zuge des Verhandlungsverfahrens festzulegen. Die Auftraggeberin behält sich weiters das Recht vor, allfällige, aus zwingenden städtebaulichen, sachlichen oder wirtschaftlichen Rücksichten erforderliche Änderungen im Zuge der Realisierung von beauftragten Projektverfasser/innen auf Basis der Leistungsbeschreibung zu verlangen. Dabei sollten jedoch die wesentlichen architektonischen Qualitätsmerkmale erhalten bleiben.
Kommentar der Kammer: Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg hat den Wettbewerb mit Schreiben vom 2.12.2010 und der Registriernummer 18/10 freigegeben.
Kontaktstelle: Marktgemeinde Lustenau
Gruppe 4/Bauen und Infrastruktur
Abteilung Hochbau und Planung
Herr Ing. Eugen Amann
Rathausstraße 1
A-6890 Lustenau
T 05577.8181514
F 05577.8181540
E eugen.amann@lustenau.at
Verfahrensorganisator: Ing. Eugen Amann, Marktgemeinde Lustenau, Abteilung Hochbau und Planung
Preisgericht: Arch. bsa, swb, vsi Marianne Burkhalter; Arch. DI Rainer Köberl; Arch. DI Erich Steinmayr; MArch. DI Hugo Dworzak; Bgm. Mag. Dr. Kurt Fischer, Marktgemeinde Lustenau; GR LAbg Ernst Hagen, Marktgemeinde Lustenau; Vizebgm. Walter Natter, Marktgemeinde Lustenau
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Tirol und Vorarlberg
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner, 1. Preis , EUR 9.000,-
Arch. DI Philipp Berktold

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 108KB)
Juryprotokoll (pdf, 3MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise