Dienstag, 07.12.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Naturparkhaus Tiroler Lech in Weißenbach am Lech | Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH, Bregenz

Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH, Bregenz

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Aufwandsentschädigung EUR 2.916,-

Kennnummer: 8
Mitarbeiter: Simon Metzler
Christian Schmölz
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Schaubild


Plan 1 (pdf, 3MB)
Plan 2 (pdf, 4MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Grundsätzlich wird festgehalten, dass die dorfräumliche Positionierung und gestalterische Haltung des Projektes eine harmonische Einbindung des Naturparkhauses in das Dorfbild verspricht. Formensprache und Materialität zeigen eine elegante, zeitgenössische Haltung. Die zurückhaltende Philosophie des
Projektes drängt sich in seiner architektonischen Formensprache nicht in den Vordergrund, vielmehr fügt es sich sinnvoll in die bestehende Textur des Dorfes ein. Dabei bildet es ein klares Gegenüber zur
Kirche und definiert innerörtlich eine schöne Platzabfolge und ordnet dabei die bestehenden Räume.
Die vorgeschlagene Grundrisslösung im Neubau wird eindeutig positiv gewertet, und lässt bezüglich der Ausstellungskonzeption eine Vielzahl an möglichen Ausgestaltungen zu. Auch Materialwahl, Ökologie und Nachhaltigkeit entsprechen den Anforderungen des Auslobers. Das Oberflächen/Volumsverhältnis des Baukörpers lässt eine kostengünstige Umsetzung des Projektes in Bau und Betrieb erwarten, auch aus energetischer Hinsicht sind hier Vorteile zu erwarten. Der vorgelegte Entwurf entsprach im Bezug auf die Freiraumgestaltung und äußere Form nicht den Vorstellungen der Vertreter der Standortgemeinde; man hätte sich ein Gebäude mit deutlicherem Blickfang bzw. Freiraumqualität im Bezug auf eine neue Dorfplatzgestaltung erwartet. Die Überarbeitung ist mit den Projektbeteiligten zu besprechen und dementsprechend abzuändern. Von der vorgeschlagenen Baumpflanzungen und Entfernung der Garagen (dies wird seitens der Gemeinde und des Auslobers problematisch gesehen, und ist nicht finanziert), ist Abstand zu nehmen. Auch wird im Bereich der Dorfstraße ein Abrücken von
Straßenflucht und Kirche gefordert um Platz für die Bushaltestelle zu schaffen. Somit wird eine Überarbeitung des Außenraumes und der Positionierung des Projektes mit den geforderten Stellplätzen
(Restfläche Wanner) zugunsten einer angemessene Dorfplatzgestaltung erwartet.

Werkliste der Planer:

Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH, Bregenz

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 3MB)
Juryprotokoll (pdf, 698KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise