Mittwoch, 18.09.2019
Home | Kontakt | Suchen
 


Glossar B

ABDEFGIKLMNÖPRSTUVWZ 

Bauauftrag
Entgeltlicher Auftrag, dessen Gegenstand die Ausführung oder die gleichzeitige Ausführung und Planung von Bauvorhaben etwa im Hoch- und Tiefbau, oder die Ausführung eines Bauwerkes, oder die Erbringung einer Bauleistung durch Dritte gemäß den von dem/der AuftraggeberIn genannten Erfordernissen, gleichgültig mit welchen Mitteln dies erfolgt, ist. (BVergG § 4).
 
Bauleistung
Zusammenfassender Begriff für die Herstellung, Änderung, Instandsetzung, Demontage oder Abbruch von Bauwerken und Bauteilen sowie sonstiger Bauarbeiten im Rahmen eines Werkvertrages. (ÖNORM B 2110 Pkt 3.1).
 
Bauträgerwettbewerb
Kein Wettbewerb im Sinn des BVergG und der WOA. Da gewerbliche BauträgerInnen und PlanerInnen gleichermaßen teilnahmeberechtigt sind, hat der Bauträgerwettbewerb Züge eines Generalübernehmerverfahrens. Es sollen Bauflächen für geförderten Wohnbau an BauträgerInnen objektiviert vergeben werden.
 
Bauwerk
Das Ergebnis einer Gesamtheit von Tief- und Hochbauarbeiten, das seinem Wesen nach eine wirtschaftliche oder technische Funktion erfüllen soll. (BVergG § 2 Abs 11).
 
Bekanntgabe
Nach der WOA: Der/Die Vorsitzende des Preisgerichtes hat die PreisträgerInnen und die Bundes- bzw. Länderkammer innerhalb von 24 Stunden nach Vorliegen des Wettbewerbsergebnisses vom Ergebnis des Wettbewerbes zu benachrichtigen. Der/Die AusloberIn benachrichtigt ehestens alle TeilnehmerInnen über das Wettbewerbsergebnis und die Termine der Ausstellung. (WOA § 38 Abs. 1). Nach dem BVergG: siehe Fristen
 
Bekanntmachung
Formalisierte, öffentliche Information über den Beginn eines Auslobungs- oder Vergabeverfahrens in nationalen oder internationalen, analogen oder digitalen Medien.
 
Beurteilungskriterien
Beurteilungskriterien: die von dem/der AuftraggeberIn in der Reihenfolge ihrer Bedeutung festgelegten, nicht diskriminierenden Kriterien, nach welchen das Preisgericht bei Wettbewerben seine Entscheidungen trifft. (BVergG § 2 Abs 20 lit b).
 
BewerberIn
Ein/e UnternehmerIn oder ein Zusammenschluss von UnternehmerInnen, der/die sich an einem Vergabeverfahren beteiligen will und dies durch einen Teilnahmeantrag oder eine Anforderung bzw. das Abrufen von Ausschreibungsunterlagen bekundet haben. (BVergG § 2 Abs 12).
 
Bietergemeinschaft
Ein Zusammenschluss mehrerer UnternehmerInnen zum Zweck des Einreichens eines gemeinsamen Angebotes. (BVergG § 2 Abs 14).
 
BieterIn
Ein/e UnternehmerIn oder ein Zusammenschluss von UnternehmerInnen, der/die ein Angebot eingereicht hat. (BVergG § 2 Abs 13).
 

Impressum | Rechtliche Hinweise