Montag, 16.09.2019
Home | Kontakt | Suchen
 


Glossar D

ABDEFGIKLMNÖPRSTUVWZ 

Dialog
Einzelne TeilnehmerInnen eines Wettbewerbes können ausnahmsweise bei Bedarf aufgefordert werden, zur Klärung bestimmter Aspekte der vorgelegten Wettbewerbsarbeiten Antworten auf Fragen zu erteilen, die das Preisgericht in der Niederschrift festgehalten hat. Über den darüber stattfindenden Dialog zwischen den PreisrichterInnen und den BewerberInnen ist ein umfassendes Protokoll zu erstellen, das der Niederschrift anzuschließen ist. Die Anonymität der vorgelegten Wettbewerbsarbeiten ist bis zur Auswahl des Preisgerichtes bzw. bis zum gegebenenfalls stattfindenden Dialog zu wahren. (BVergG § 155 Abs 6)
 
Dienstleistung
Ergebnis einer entgeltlichen Tätigkeit von natürlichen oder juristischen Personen, die notwendigerweise an der Schnittstelle zwischen dem/der Lieferanten/in und dem/der Kunden/in ausgeführt wird und üblicherweise immateriell ist (ISO 9000: 2000). Sie dient nicht der Produktion von Gütern, kann aber materielle Bestandteile umfassen. Die Güte einer Dienstleistung kann über Qualitätskriterien erfasst werden.
 
Dienstleistungsaufträge
Sind entgeltliche Aufträge, die keine Bau- oder Lieferaufträge sind und deren Vertragsgegenstand bestimmte prioritäre oder nicht prioritäre Dienstleistungen sind. (BVergG § 6).
 

Impressum | Rechtliche Hinweise