Mittwoch, 18.09.2019
Home | Kontakt | Suchen
 


Glossar E

ABDEFGIKLMNÖPRSTUVWZ 

Eignungskriterien
Die von dem/der AuftraggeberIn festgelegten, nicht diskriminierenden, auf den Leistungsinhalt abgestimmten Mindestanforderungen an den/die BewerberIn oder BieterIn, die gemäß den Bestimmungen dieses Bundesgesetzes nachzuweisen sind. (BVergG § 2 Abs 20 lit c).
 
Einstufigkeit
Wettbewerbe können ein- oder mehrstufig durchgeführt werden. (BVergG § 155 Abs 7).
 
Entscheidung
Jede Festlegung eines Auftraggebers im Vergabeverfahren. (BVergG § 2 Abs 16).
 
Expertenverfahren
Früher als „Gutachterverfahren“ bezeichnet. Dabei erarbeiten parallel mehrere ExpertInnen („Gutachter“) als AuftragnehmerIn Lösungsvorschläge zu einer Aufgabenstellung. Diese Lösungsvorschläge stehen dem/der AuftraggeberIn zur weiteren Verwertung zur Verfügung. Expertenverfahren werden anonym abgewickelt. Die Beauftragung der ExpertInnen muss in vorlaufenden Vergabeverfahren erfolgen.
 

Impressum | Rechtliche Hinweise