Donnerstag, 30.03.2017
Home | Kontakt | Suchen
 


Über uns

Die Kammern der Architekten und Ingenieurkonsulenten sind Körperschaften öffentlichen Rechts und die gesetzlichen Berufsvertretungen der staatlich befugten und beeideten ZiviltechnikerInnen (ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen mit über vierzig Befugnissen auf technischen, naturwissenschaftlichen, montanistischen Fachgebieten und Fachgebieten der Bodenkultur). Rechtsgrundlage ist das Ziviltechnikerkammergesetz (ZTKG 1993). Die Vertretung erfolgt durch ehrenamtlich tätige, gewählte BerufsvertreterInnen (Wahlen alle 4 Jahre).

Organisation:
Die ZiviltechnikerInnen sind zur Mitgliedschaft in jener Länderkammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten verpflichtet, in deren Wirkungsbereich sie ihren Kanzleisitz haben.

Es bestehen folgende Länderkammern:
- Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland, 1040 Wien, Karlsgasse 9/I
- Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten, 8010 Graz, Schönaugasse 7/1
- Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg, 4040 Linz, Kaarstraße 2/II
- Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg, 6020 Innsbruck, Hofburg, Rennweg 1

Die Länderkammern gliedern sich in jeweils zwei Sektionen:
- Sektion Architekten
- Sektion Ingenieurkonsulenten

Auf Bundesebene ist die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, 1040 Wien, Karlsgasse 9/II, eingerichtet, deren Mitglieder die vier Länderkammern sind. Ihr örtlicher Wirkungsbereich erstreckt sich auf das gesamte Bundesgebiet.

Die Bundeskammer gliedert sich in die
- Bundessektion Architekten
- Bundessektion Ingenieurkonsulenten

Aufgaben:
Den Kammern obliegt es, die beruflichen, sozialen und wirtschaftlichen Interessen der ZiviltechnikerInnen wahrzunehmen und zu fördern. Weiters haben sie für die Wahrung des Standesansehens zu sorgen und die Erfüllung der Berufspflichten der ZiviltechnikerInnen zu überwachen.

Sie nehmen daher insbesondere folgende Aufgaben wahr:
- Interessenswahrnehmung und –durchsetzung gegenüber dem Bund (Ministerien, Bundesbehörden), den Ländern (Landesregierungen, Landesbehörden) sowie sonstigen öffentlichen Stellen und gegenüber der EU Kommission in Brüssel
- Die Interessenvertretung in Brüssel erfolgt im Wege der ACA (Austrian Consultancy Association) bei der EFCA (European Federation of Engineering Consultancy Associations) für die IngenieurkonsulentInnen und durch die ACE (Architects‘ Council of Europe), bei der die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten Mitglied ist, für die ArchitektInnen
- Ausrichten von Seminaren und Weiterbildungsveranstaltung zu diversen Fachthemen
- Öffentlichkeitsarbeit
- Führung des Verzeichnisses der ZiviltechnikerInnen und Ziviltechnikergesellschaften.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Kammern, die über das Portal der Bundeskammer erreichbar sind oder unter +43.01.505 58 07.

Impressum | Rechtliche Hinweise