Montag, 17.05.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Gedenkort Maly Trostinec "Den Toten ihren Namen geben" | Übersicht

Gedenkort Maly Trostinec "Den Toten ihren Namen geben"

Verfahrensprädikat: Ohne Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Verein IM-MER - Initiative Malvine - Maly Trostinec erinnern
Auftragsart: keine Beauftragungsabsicht
Verfahrensart: offener, einstufiger Ideenwettbewerb
Rechtsgrundlage: Auslobungstext; ABGB Preisausschreiben
Wettbewerbsordnung: Nein
Abgabetermin: 24.09.2013
Entscheidungstermin: 03.10.2013
Aufgabenstellung: Im Gedenken an die über 13.000 österreichischen Opfer der Shoa, die in Maly Trostinec ermordet wurden, sind in der Blagowschtschina alle ihre Namen (Vor- und Zunamen, ausgeschrieben plus Geburtsdatum und soweit bekannt Todesdatum) witterungsfest, wartungsfrei, gut lesbar (berührbar) sichtbar zu machen. Sie müssen für die Angehörigen auch leicht auffindbar sein.
D.h. ein entsprechendes Leitsystem ist zu entwickeln. Dies könnte die alphabetische Reihung bei den 10 Transporten aus Wien und den 5 Transporten aus Theresienstadt sein, muss aber
nicht sein. Da die Angehörigen zumeist oft selbst schon älter und gebrechlich sind,
muss die Anlage entsprechend behindertengerecht gestaltet werden. Im Wettbewerbsgebiet
selbst ist keine infrastrukturelle Aufschließung vorhanden.
Absichtserklärung: Der Verein IM-MER beabsichtigt den/die VerfasserIn des erstgereihten Gestaltungsvorschlages mit den für die Umsetzung erforderlichen künstlerischen/architektonischen und bautechnischen Planungen des Gedenkortes und der unmittelbar dazugehörenden Freianlagen zu beauftragen. Abhängig von der fachlichen Kompetenz des/der Projektverfassers/in,
werden die für die technische Umsetzung erforderlichen Planungsleistungen ggf.
gesondert an Dritte vergeben. Den Wettbewerbsteilnehmenden erwächst durch
die Teilnahme am gegenständlichen Wettbewerb kein Recht auf tatsächliche
Beauftragung mit Planungsleistungen. Die Realisierung des Projektes ist derzeit
weder rechtlich noch politisch gesichert.
Kontaktstelle: next-pm ZT GmbH
Spiegelgasse 10/5
A-1010 Wien
T +43.1.512 36 66
E office@next-pm.at
Verfahrensorganisator: next-pm ZT GmbH
Preisgericht: em. Univ.-Prof. Mag.arch. Dr. Friedrich Achleitner; Prof. Dr. Paul Chaim Eisenberg; Mag. Martin Krenn; Univ.Doz. Dr. Bertrand Perz; Lisl Ponger; Dr. Susanne Scholl; Dr. Danielle Spera
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Wien, Nö, Bgld
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner
Arch. DI Klaus Gruber, Mag. Katharina Struber

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Alle Beiträge: Bildmaterial + Projektbeschreibung (pdf, 206MB)
Presseaussendung Endergebnis Wettbewerb (pdf, 386KB)
Protokoll der Jurysitzung vom 03.10.2013 (pdf, 2MB)
Links
Verein IM-MER - Initiative Malvine - Maly Trostinec erinnern
Impressum | Rechtliche Hinweise