Montag, 21.06.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Neubau Kindergarten und Kinderkrippe Imst auf Arzill | Arch. DI Martin Tabernig, Imst; Arch. DI Alois Zierl, Innsbruck

Arch. DI Martin Tabernig, Imst; Arch. DI Alois Zierl, Innsbruck

1. Rang, Gewinner, 1. Preis, Preisgeld EUR 12.000,-

Kennnummer: 1009
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Gerald Haselwanter
Visualisierung: rococoon
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Kindergarten Imst, Tabernig, Zierl


Plan, Kindergarten Imst, Tabernig, Zierl (pdf, 9MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt besticht durch die konsequent eingeschossige Organisation sämtlicher Funktionsbereiche bei gleichzeitiger Maximierung und logischer Zuordnung der umliegenden Freibereiche. Die beheizten Bauteile werden durch einen z-förmigen Baukörper gebildet. Zwei versetzt zueinander positionierte und sinnvoll zugeordnete halbprivate Hofbereiche ergänzen die Gesamtfigur zu einer längsrechteckigen teppichartigen Struktur. Beginnend von der Situierung der Parkierungsflächen bis zu den Nebenraumzonen wird der Entwurf logisch richtig und verblüffend einfach durchkomponiert. Dabei entstehen wie selbstverständlich schöne räumliche Abfolgen. Das autofrei gehaltene Areal wird von Osten her erschlossen, die Baukörperfigur wird mittig über einen Hofbereich betreten. Der
Besucher gelangt in einen Verteilerbereich, der als Treffpunkt die zentrale Mitte aller Funktionsbereiche bildet und sinnvollerweise als Aufenthaltsbereich für das Mittagessen Verwendung findet. Von hier aus gelangt man wahlweise in den Kindergartenbereich oder in den Bereich der Kinderkrippe. Diesen beiden Hauptbereichen zugeordnet sind halbprivate Hofzonen als individuell nutzbare Spielbereiche in den Baukörper eingeschrieben, welche durch Vordachbänder räumlich gefasst werden. Den westlichen Abschluss bilden die Bewegungsräume. Die externe Zugänglichkeit des Bewegungsraumes ist im Detail zu überarbeiten. Sämtliche Gruppenbereiche von Kindergarten und Kinderkrippe sind nach Osten orientiert, der Kindergarten erhält über den zugeordneten Hofbereich sogar eine zweiseitige
Belichtung. Die spannenden Raumfolgen in Verbindung mit der sympathischen Materialisierung
entwickeln sehr schöne Stimmungen und eine angenehme Haptik. Eine zusätzliche Steigerung des Materialkonzeptes könnte in der konsequenten Durchführung in reiner Holzbauweise bieten (Die rein eingeschossige Konzeption gewährleistet ideale Voraussetzungen dafür). Die Art der Konzeption verspricht eine Anlage geprägt von Offenheit, Transparenz und Lebendigkeit. Die Garderobenlösung sowie die Doppelnutzung Ruheraum und Bewegungsraum vermitteln zusätzlich zur disziplinierten Art der Organisation die kostenbewusste Haltung und entwickeln ein wirtschaftliches Projekt in Erstellung und Betrieb. Verblüffend hierbei ist, dass die hohe Wirtschaftlichkeit mit einer hohen räumlichen Qualität
in Einklang steht. Die angebotenen Galerieebenen werden gewürdigt, sind aus Sicht der Jury jedoch nicht unbedingt erforderlich. Zusammenfassend handelt es sich bei diesem Projekt um einen Entwurf, der trotz schwieriger Ausgangssituation alles richtig macht und wertvollen architektonischen, räumlichen und funktionstechnischen Mehrwert generiert.

Werkliste der Planer:

Arch. DI Martin Tabernig, Imst
Arch. DI Alois Zierl, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Kindergarten Imst (pdf, 2MB)
Juryprotokoll Kindergarten Imst (pdf, 71KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise