Donnerstag, 17.06.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Anna-Dengel-Straße Kranebitten, Innsbruck | scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck

scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck

1. Rang, Gewinner, Preisgeld EUR 3.750,-

Kennnummer: 7
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Anna-Dengel-Straße Kranebitten, Scharmer, Wurnig


Plan 1, Anna-Dengel-Straße Kranebitten, Scharmer, Wurnig (pdf, 825KB)
Plan 2, Anna-Dengel-Straße Kranebitten, Scharmer, Wurnig (pdf, 808KB)
Plan 3, Anna-Dengel-Straße Kranebitten, Scharmer, Wurnig (pdf, 719KB)

Bewertung des Preisgerichts:

Besticht durch städtebauliche Qualität, der Entwurf geht auf den Ort ein und nutzt die Höhenentwicklung wie kein zweites Projekt geschickt aus. Ein neuer Typus einer Hangbebauung schafft hohe Qualitäten und freie Blicke sowohl vom Straßenraum, als auch von den Wohnungen aus gesehen. Hier wird nicht nur Wohnbau produziert sondern ein eigenständiges architektonisches Projekt geschaffen. Die Staffelung der Baukörper mit der niedrigeren Geschoßigkeit an den Rändern des Bauplatzes wird positiv beurteilt. Die Verteilung der Kubaturen erscheint trotz der erreichten Dichte vergleichsweise luftig und der Topografie entsprechend. Es entstehen hochwertig Grundrisse mit exklusiven und individuellen privaten Außenräumen (Loggien). Die Sichtbarkeit des MPreis vom Straßenraum schafft einen öffentlichen Mehrwert und zusätzliche Aufenthaltsqualitäten. Die Abfolge der Außenräume vom öffentlichen Platz über den zentralen Erschließungsplatz zum Waldspielplatz überzeugt. Positiv gesehen wird der Versuch, über eine zentrale Wegachse die Wohnungen zu erschließen. Dabei scheint die Umsetzung als Feuerwehrzufahrt/Servitutsweg aufgrund der baustatischen Anforderungen für die Tiefgarage wirtschaftlich nicht machbar. Aufgrund der zu erwartenden Frequenz bei Bebauung des hinteren Grundstücks würde der Servitutsweg an Aufenthaltsqualität verlieren. Positiv bewertet wird die hochwertige Fassadengestaltung, die bei Überarbeitung des Projekts Flexibilität erwarten lässt. Im Bereich der Tiefgaragenzufahrt bestehen technische Herausforderungen, die erforderlichen Durchfahrtshöhen zu bewerkstelligen.

Überarbeitungsempfehlungen:
• Zentral wird die Verlegung des Servitutsweges entlang einer der Grundstücksgrenzen gefordert (einerseits Brückenklasse Decke über Tiefgarage, zu erwartende Frequenz aufgrund der späteren Bebauung des dahinter liegenden Grundstücks). Die projektierte Wegachse sollte als fußläufige Erschließung erhalten bleiben.
• Abstimmung des Vorplatzes auf die verkehrstechnischen Erfordernisse (Anlieferung, Parkplätze MPreis und Zufahrt Tiefgarage)
• Überarbeitung der Tiefgarage hinsichtlich einer wirtschaftlicheren Gesamtlösung
• Überprüfung einer leichten Kubaturverschiebung zugunsten des an der Straße liegenden südlichsten Baukörpers

Werkliste der Planer:

scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Anna-Dengel-Straße Kranebitten (pdf, 251KB)
Juryprotokoll Anna-Dengel-Straße Kranebitten (pdf, 4MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise