Donnerstag, 06.05.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Realisierungen | Hügellandhalle St. Margarethen an der Raab | Übersicht

Hügellandhalle St. Margarethen an der Raab

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auslober: Orts- und InfrastrukturentwicklungsKEG St. Margarethen a.d. Raab; Gemeinde St. Margarethen a. d. Raab
Aufgabentyp: Kunst und Kultur
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich
Rechtsgrundlage: k. A.
Wettbewerbsordnung: Noch keine Angabe
Mindesteignung: ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, IngenieurkonsulentIn für Bauwesen/Bauingenieurwesen
Preisgeldsumme: EUR 25.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Registrierung: ab 24.11.2007
Abgabetermin: 01.02.2008
Entscheidungstermin: 14.02.2008
Aufgabenstellung: In der Gemeinde St. Margarethen an der Raab soll eine Kultur- und Veranstaltungshalle an ein bestehendes Objekt angebaut werden. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Der Bestand wird in den Obergeschossen mit Mitteln der "Förderung zur Umfassenden Sanierung", im Erdgeschoss als Gastronomiebetrieb (mit Investitionen durch den privaten Betreiber) in Kombination mit der Halle saniert. Ein umfangreiches Vorprojekt zum Altbestand liegt vor und ist nicht Teil der geforderten Wettbewerbsaufgabenstellung, die Bestandssanierung jedoch Teil des anschließenden Verhandlungsverfahrens. Gegenstand des Wettbewerbs ist die Gestaltung der Halle, sowie die Anbindung der Halle an den Altbestand.
Absichtserklärung: Der Auslober beabsichtigt, mit dem Verfasser des erstgereihten Projektes unter Berücksichtigung der Empfehlung des Preisgerichts in Anschluss an den Wettbewerb in ein Verhandlungsverfahren nach dem BvergG 2006 über die nachfolgend angeführten weiteren Planungsleistungen einzutreten. In der gegenständlichen Ausschreibung sieht der Auslober nicht nur die Aufnahme der Verhandlungen mit dem Verfasser des erstgereihten Projektes vor, sondern es besteht die Option, bei ergebnisloser Verhandlung mit diesem in Verhandlung mit dem Verfasser des jeweils nächstgereihten Projektes zu treten.
Kontaktstelle: Dipl.-Ing. Stöckl Ziviltechniker KEG
SEP - spaceunit.network
Bearbeiter: Dipl.-Ing. Dr. Andreas Mayer, 8041 Graz, Neudorf 16
Fragen an E-Mail: andi@spaceunit.net
Betreff: Wettbewerb Hügellandhalle St. Margarethen / Raab

Informationen (Wettbewerbsauslobung, Wettbewerbsunterlagen, Protokoll Hearing, Fragebeantwortung, Protokoll Preisgericht) sind jeweils zu den angegebenen Zeiten online: http://hh.spaceunit.net/
Verfahrensorganisator: DI Stöckl SEP ZT GmbH
Preisgericht: Arch. DI Andreas Mikula; DI Georg Kanhäuser; Arch. DI Andrea Redi; GR Ing. Josef Mascher; GR Ing. Wolfgang Nast
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen
1. Rang, Gewinner
pürstl langmaier architekten

zum Beitrag

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Realisierung
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Juryprotokoll (pdf, 113KB)
Liste der Preisträger (xls, 157KB)
Verfasserliste (xls, 159KB)
Auslobung (doc, 157KB)
Links
GAT Das steirische Internetportal für Architektur und Lebensraum
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für die Steiermark und Kärnten
Impressum | Rechtliche Hinweise