Dienstag, 18.01.2022
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Bildungscampus Ellbögen | columbosnext - Arch. DI Verena Rauch, Arch. DI Walter Prenner, Innsbruck; Arch. DI Michael Steinlechner, Innsbruck

columbosnext - Arch. DI Verena Rauch, Arch. DI Walter Prenner, Innsbruck; Arch. DI Michael Steinlechner, Innsbruck

3. Rang, Preis, Preisgeld EUR 9.271,-

Kennnummer: 3
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Judith Widauer
Dipl.-Ing. Jonathan Raphael Hanny
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Modellbild, Bildungscampus Ellbögen, columbosnext, Steinlechner


Plan 1, Bildungscampus Ellbögen, columbosnext, Steinlechner (pdf, 15MB)
Plan 2, Bildungscampus Ellbögen, columbosnext, Steinlechner (pdf, 8MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Projekt weist eine gute Flächen- und Baumassenverteilung am Grundstück aus. Das Erdgeschoss ist ein gesamtheitlich zusammenhängendes Volumen, das sich gut durch vor- und zurückspringen mit der Landschaft verzahnt. Die dabei entstehenden Einschnitte und Freibereiche, sind wohl überlegt und die ausgewiesenen Größen ausreichend, um topografisch eine entsprechende Landschaft zum angrenzenden Grünraum entwickeln zu können. Zum Platz hin äußert sich das Projekt eingeschossig, weicht aber auch hier geschickt aus und schafft so eine eigene Vorzone, die den Platz in Richtung Süd-Osten öffnet und gleichzeitig der beste-henden Bebauung nicht zu nahe kommt. Nicht ganz nachzuvollziehen ist letztendlich die Zuordnung der gewählten Eingangspositionen. Diese könnten auf Grund der Ausformung des Baukörpers und der Haltung zum Platz im Bewegungsfluss selbstverständlicher ausfallen. Das Projekt trifft keine Aussage zum Platz. Die dargestellte Parkplatzsituierung kann nur ein Ausnahmemoment sein und wird nicht weiter diskutiert. Gut positioniert und in seiner Volumsausbildung auch gut proportioniert wird der im Süd-Osten liegende sichtbare Baukörper, der einerseits der verzahnten eingeschoßigen Bauweise einen guten baulich sichtbaren Abschluss von oben gibt und das Turnsaalvolumen darunter mit einer markanten Stellung an der Hangkante mit einem mehrgeschoßigen Erscheinungsbild, gut integriert. Die in diesem Zusammenhang gezeigten Fassaden lassen jedoch diese Selbstverständlichkeit einer regionalen Einbindung vermissen. Das Zusammenfassen des gesamten Vorschulbereiches und des Hortes auf einer Ebene wird positiv aufgenommen. Die dargestellte Offenheit wird jedoch in einigen Bereichen als räumlich unklar empfunden und Funktionsräume (WCs) haben keine reine Funktionserfüllung, sondern besitzen, vor allem bei den Kleinen, einen zu integrierenden Raum für einen kurzen Weg. Das Obergeschoß, die Volksschule, ist gut mit dem Außenraum vernetzbar. Die angebotene Gesamtfläche außerhalb der Klassen ist gut mit unterschiedlichen Bereichen positioniert. Die-se Flächen nicht als Teil der Verkehrsflächen zu sehen, wird als sehr positiv beurteilt. Die Funktionsinsel in der Mitte garantiert kurze Wege, die Übersichtlichkeit im Cluster ist dadurch aber eingeschränkt. Die Funktionszuordnungen sind gut überlegt. Die vertikale Erschließung wäre jedoch den angrenzenden Bereichen entsprechend zu adaptieren. Das Projekt zeichnet sich durch räumliche Vielfalt mit unterschiedlichsten Blickperspektiven aus. Das Entwicklungspotential ist in diesem Projekt gegeben, ohne das vorgegebene Grundkonzept zu verlieren.

Werkliste der Planer:

columbosnext - Arch. DI Verena Rauch, Arch. DI Walter Prenner, Innsbruck
Arch. DI Michael Steinlechner, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung Phase 1, Bildungscampus Ellbögen (pdf, 939KB)
Juryprotokoll Bildungscampus Ellbögen (pdf, 14MB)
Impressum | Rechtliche Hinweise