Sonntag, 19.09.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Erweiterung Bundesgymnasium Gallusstraße, Bregenz | Hein-Troy Architekten, Bregenz

Hein-Troy Architekten, Bregenz

1. Rang, Gewinner

Kennnummer: 94
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Schaubild


Schaubild (png, 2MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Das Wettbewerbsprojekt schlägt ein städtebauliches Konzept vor, das einen Erweiterungsbau als freistehendes Gebäude an der West-Nordseite des Grundstücks platziert. Als Anbindung an das denkmalgeschützte Althaus wird ein unter Geländeniveau geführter Gang, kombiniert mit Räumen für z.B. Sonderklassen, geplant. Dadurch wird eine großzügige visuelle Durchlässigkeit zum bestehenden Thurn und Taxis Park beibehalten und die bestehende
räumliche Fassung des Pausenhofes, zwischen Bestandshaus des Gymnasiums und dem Landhaus noch verstärkt. Diese städtebauliche Verfahrensweise mit dem freistehenden Neubau wird von der Jury als gelungen betont. Als weitere Qualität anerkennt die Jury die im Wettbewerbsprojekt vorgeschlagene Anbindung an das bestehende Gymnasium mit einer unter Geländeniveau geführten Gangverbindung. Die räumliche Abfolge dieses Ganges in
Kombination von Funktionsräumen, die über Atrien / Lichthöfe belichtet werden, sieht die Jury als besondere räumliche Qualität. So können die Atrien begangen und für Freiluftunterricht genutzt werden. Der Baukörper aus Erdgeschoß und 2 Obergeschoßen tritt als transparenter Glaskörper in Erscheinung mit differenzierten
Durchlässigkeiten in Wechselspiel von transparenten und transluzenten Fassadenbereichen. Die Jury empfiehlt, diese Qualität der Fassadendifferenzierung noch weiter zu entwickeln. Die großflächigen Glasfassaden sind nicht nur Belichtungsflächen sondern treten durch ihre Spiegelungen, z.B. Bäume, in Kontext mit dem Landschaftsgarten. Funktional berücksichtigt das Wettbewerbsprojekt die pädagogischen Vorgaben von 4 Klassengruppen mit daran angeschlossenen Pausenräumen bzw. mehrfunktionalen Räumen. Diese Raumbereiche werden im Projekt über eine Dachverglasung und durch Lufträume im Gebäude bis ins Erdgeschoß mit Tageslicht versorgt. Die Jury anerkennt darin eine räumliche Qualität. Zudem werden diese Pausenräume durch die Geschoßausschnitte auch visuell miteinander verknüpft und lassen einen attraktiven vertikalen Großraum erwarten. Für die weitere Projektentwicklung empfiehlt die Jury den Fahrradraum im Kellergeschoß zu hinterfragen und eventuell entfallen zu lassen. Außerdem sollte der Atriumeinschnitt am west-nordseitigen Grundstücksende in Hinsicht auf eine bessere fußläufige Durchgängigkeit auf Erdniveau noch überdacht werden. Das Energiekonzept ist auf seine Machbarkeit zu prüfen, wird aber grundsätzlich positiv bewertet.

Empfehlungen des Preisgerichtes für die weitere Bearbeitung des Projektes:
- der Fahrradraum im Untergeschoß kann entfallen
- Eingangszone sollte großzügiger werden
- der Außenbezug der Allgemeinflächen im Kern des Gebäudes soll
verbessert werden
- die Fassaden sind entsprechend der Orientierung zu spezifizieren
- das Problem der fehlenden Parkplätze ist zu lösen
- der Wurzelschutz der Bäume des Thurn- und Taxis Park auf
Schulgrund ist im geforderten Umfang zu berücksichtigen

Werkliste der Planer:

Hein-Troy Architekten, Bregenz

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Auslobungstext (pdf, 371KB)
Juryprotokoll (pdf, 101KB)
Verfasserliste (pdf, 109KB)
Links
BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Impressum | Rechtliche Hinweise