Dienstag, 26.10.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Ausschreibungen | Medienzentrum AK Gebäude Villach | Übersicht

Medienzentrum AK Gebäude Villach

Verfahrensprädikat: In Kooperation mit der am Verfahrensort zuständigen Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Verfahrensort:
Bundesland:
Staat:
Auftragsart: Einzelauftrag ArchitektIn
Verfahrensart: Geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Unterschwellenbereich
Rechtsgrundlage: Bundesvergabegesetz BVergG 2006
Wettbewerbsordnung: Noch keine Angabe
Preisgeldsumme: EUR 2.000,- zuzügl. 20% Mwst.
Abgabetermin: 22.03.2007
Entscheidungstermin: 30.03.2007
Aufgabenstellung: Hauptaufgabe des Wettbewerbes ist der Einbau eines Medienzentrums, d.h. Stadtbibliothek und Mediathek in die Erdgeschoss- bzw. Untergeschosszone der bestehenden Geschäftsstelle Villach der Arbeiterkammer Kärnten.
Die Errichtung der Bibliothek ist dabei ein Teil eines Gesamtbauvor-habens im Zuge dessen die gesamte Bezirksstelle der Arbeiterkammer umgebaut und neu gestaltet wird.
Im Zuge dieser Baumaßnahmen soll die Eingangszone erneuert werden. Das bestehende Haupttreppenhaus bleibt erhalten. Um die barrierefreie Erschließung sämtlicher Geschosse zu gewährleisten wird eine Aufzugsanlage, die sämtliche Ebenen bedient, errichtet.
Ebenso soll der Empfangsbereich entsprechend den Standards der Arbeiterkammer adaptiert werden.
Die Ausführung der Eingangsnische ist zwingend gem. CI der AK auszuführen (Siehe Beilagen)
Gegenstand des Wettbewerbes ist neben dem Einbau der Bibliothek auch die Gestaltung der Erdgeschosszone, in der die Büroräumlichkeiten der Arbeiterkammer-Servicestelle gem. Raum- und Funktionsprogramm untergebracht werden sollen.

Im südlichen Gebäudebereich befindet sich derzeit ein Festsaal mit Bühne und Nebenräumen, der sich über 2 Geschosse, nämlich Untergeschoss und Erdgeschoss erstreckt. Dieses Raumvolumen soll genutzt werden, um im Untergeschoss die Räumlichkeiten der Stadt-
bibliothek und im Erdgeschoss die Eingangszone bzw. die Büro-räumlichkeiten der AK-Bezirksstelle unterzubringen. Zu diesem Zweck kann im derzeitigen Saalbereich eine Zwischendecke im notwendigen Ausmaß mit einer großzügigen Öffnung für Belichtungs-und Erschließungszwecke eingezogen werden.
Hauptthema des Wettbewerbes ist die räumliche Gestaltung in diesem Bereich, wobei insbesondere auf folgende Kriterien zu achten ist:

•optimale Verknüpfung von Innen- und Außenbereich, d.h. der Bibliotheks- bzw. Mediatheksbereich soll schon vom öffentlichen Raum aus erkennbar sein; dies bedingt einen hohen Grad an Transparenz.
•die Fassadengestaltung und die parzielle Platzgestaltung sollen zum Besuch des Medienzentrums animieren und sehr offen und einladend gestaltet sein.
•es wird ein innovatives Konzept erwartet, Unverwechselbarkeit und Signifikanz sowie ein hoher Wiedererkennungswert sind anzustreben!
•aufgrund der spezifischen Raumsituation ist insbesondere das Lichtkonzept, sowohl künstliche als auch natürliche Belichtung über Fassaden, Lichthöfe, Galerien usw., als Gestaltungselement zu beachten. Es besteht die Möglichkeit die in den Kaiser-Josef-Platz ragenden Räume im Untergeschoss über Belichtungs-öffnungen vom Platzbereich aus spürbar zu machen.
•gute Orientierbarkeit bzw. Übersichtlichkeit sind aufgrund der Verknüpfung unterschiedlicher Funktionen von erhöhter Bedeutung.
•Ein großzügiger Raumeindruck soll gewahrt bleiben. Ziel wäre es, das derzeitige großzügige, über zwei Geschosse reichende Raumerlebnis möglichst zu erhalten und die geforderten Einbauten auf das Notwendigste zu beschränken.
•Die barrierefreie Erreichbarkeit sämtlicher Ebenen bis auf den Tiefkeller muss gegeben sein. Der Lift dient auch für Lastentrans-porte bis ins Dachgeschoss des Gebäudes.
Absichtserklärung: Der Auftraggeber beabsichtigt den Verfasser des vom Preisgericht erstgereihten Projektes im Anschluss an den Wettbewerb mit den verfahrensgegenständlichen Leistungen in einem Verhandlungsverfahren gemäß 25 (6) Z. 6 BVergG zu beauftragen. Grundlage dabei bilden die beim Magistrat der Stadt Villach üblichen Vertragsbedingungen.
Die Architektenleistungen sind im Zuge des Gesamtprojektes Umbau AK-Gebäude zu erbringen (Planung: Bmstr. Ing. Manfred Ropac).

Die Planung für das gegenständliche Medienzentrum umfasst folgende Büroleistungen:
Vorentwurf, Entwurf und Einreichung, Ausführungsplanung und Künstlerische Oberleitung.
Kontaktstelle: Arbeiterkammer Kärnten
Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt

und

Magistrat der Stadt Villach
Rathausplatz 1
9500 Villach
Preisgericht: Arch. Mag.arch. Marta Schreieck; Arch. Mag.arch. Paul Katzberger
Auftragsverhandlung: Keine bzw. nicht bekannt
Einpflegende Kammer: Steiermark und Kärnten
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen

Detailinfo
Übersicht
Impressum | Rechtliche Hinweise