Freitag, 03.12.2021
Home | Kontakt | Suchen
 
Entscheidungen | Wohn- und Pflegeheim Arzl im Pitztal | maaars architecture zt gmbh, Innsbruck

maaars architecture zt gmbh, Innsbruck

Anerkennung, Preisgeld EUR 4.000,-

Kennnummer: 96
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Anke Knabel-Donau
Andreas Hausbacher
Stefan Knabel
Andreas Molling (Modellbau)
zur Merkliste hinzufügenzur Merkliste hinzufügenMerken Merkliste anzeigenMerkliste anzeigen




Schaubild


Plan 1 (pdf, 6MB)
Plan 2 (pdf, 5MB)

Bewertung des Preisgerichts:

Typologisch wurden die Vorgaben der Ausschreibung von den Projektverfassern mittels eines L-förmigen
Baukörpers umgesetzt, der versucht, durch Höhenstaffelung der Außenbereiche die Topographie des
Standortes aufzunehmen. Dieser Intuition folgend, ergibt sich für die Projektanten die Chance, die
Wohngruppen des Pflegeheims zweigeschoßig um den sehr attraktiven Außenbereich im Süden zu
organisieren. Diese Art der „Gartenbebauung“ zeichnet ein sehr hoher Wohnwert in Bezug auf die Nutzung
der Außenräume aus. Die Wohneinheiten gruppieren sich um die gut gelegenen Aufenthaltsbereiche, wenngleich angemerkt werden muss, dass in den Randzonen die Erschließung der Zimmer über Stichgänge mit nicht überzeugender Belichtung erfolgt. Es fehlt auch die Möglichkeit eines (gewünschten) Rundgangs in den Wohngruppen. Im EG, nach Nordwesten orientiert, sind die allgemeinen Räumlichkeiten (Cafe, Mehrzweckraum) sowie die Tagesbetreuung angeordnet. Diese Einheiten funktionieren zwar, sie haben allerdings wenig Bezug zum Pflegeheim. Im Übrigen sind die Funktionsräume im EG, wie auch die Kapelle, teilweise unzureichend belichtet. Insgesamt ein interessantes Projekt, bei dem allerdings nach Auffassung der Jury, den städtebaulichen Ansatz zugunsten der Situierung der Wohngruppen vernachlässigt wurde.

Werkliste der Planer:

maaars architecture zt gmbh, Innsbruck

Detailinfo
Übersicht
prämierte Beiträge
alle Beiträge
Downloads
Die hier zum Download bereit- gestellten Auslobungsunterlagen dienen nur der Erstinformation. Von einer Teilnahme am Wettbewerb oder Verfahren nur auf Basis der hier verfügbaren Unterlagen wird ausdrücklich abgeraten. Die aktuellen und letztgültigen Unterlagen erhalten Sie ausschließlich vom Auslober oder Verfahrensorganisator - häufig durch Registrierung auf einem entsprechenden Online-Portal. Bezüglich allfälliger in den Unterlagen enthaltener Karten der Firma Freytag-Berndt Artaria KG besteht eine gültige Lizenzvereinbarung mit der Bundeskammer für die Verwendung auf diesem Wettbewerbsportal.
Ausschreibung (pdf, 165KB)
Impressum | Rechtliche Hinweise